zurück

 

5 solisten freie improvisation am sonntag 06.09.09 ab 21 uhr

Wie es der Titel des Konzertabends schon verrät, werden 5 Musiker (aus Dresden, Leipzig und Berlin) Solo-Performances darbieten, die in dem gesamten Raum der alten Wagenausbesserungshalle der Deutschen Bahn – heute das geh8 kunstraum und ateliers e. V. - verteilt sind. Der Untertitel „Freie Improvisation“ erlaubt den Musikern sämtlichen zur Verfügung stehenden Frei-Raum - sowohl musikalisch als auch physikalisch - für sich zu nutzen. Man weiß nicht was einen erwartet. Alles ist frei improvisiert. Die Bühne ist überall, die Musik in Bewegung.

Neben den Hauptakteuren sind auch noch Werke von Künstlern aus München und Prag zu sehen, die derzeit im geh8 zu Gast sind. Man ist eingeladen die Freiheit dieses Moments auch als Zuhörer und –schauer zu nutzen, denn die Bestuhlung fällt dieses Mal bewusst spärlich aus. Bewegung ist angesagt. Als Finale des musikalischen Abends erklingt ein großes Tutti, das nun alles in einen direkten Austausch miteinander treten lässt. Musiker, Künstler und die Zuhörer selbst kommunizieren miteinander. Die Instrumentalisten und der von ihnen erzeugte Klang werden zu Skulpturen, in deren Dunstkreis man sich hinein und hinaus bewegen kann. Der Zuhörer wird selbst gestalterisch aktiv, indem er sich durch den Klang-Raum bewegt. Die Begehung des Kunst- und Klangraumes kann beginnen.

 


Bastian Krüger | www.fotoaktivitaet.de


Bastian Krüger | www.fotoaktivitaet.de


Bastian Krüger | www.fotoaktivitaet.de